Das Dresdner Osteuropa Institut e. V. (DOI) ist ein gemeinnütziger Verein, der sich mit der Kultur, Politik und Geschichte aber auch den Themen Wirtschaft sowie Wissenschaft in den Staaten Mittel- und Osteuropas beschäftigt. Die interkulturellen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen sowie politischen Beziehungen zu diesen Staaten sind uns Anlass, sie für Vorträge, Tagungen, Konferenzen, Podiumsdiskussionen beziehungsweise Studienreisen zu thematisieren.

Die Arbeit des DOI wird ausschließlich von den Vorständen, die im Ehrenamt tätig sind, geleistet. Praktikumsplätze stellt das Institut nicht zur Verfügung. Ehrenamtliche Mitstreiter sind dem Vorstand des DOI allerdings jederzeit herzlich willkommen.

Die Vortragsveranstaltungen finden grundsätzlich in der Villa Lingner, Leubnitzer Str. 30, 01069 Dresden statt.
Zudem werden Veranstaltungen, die mit Partnern durchgeführt werden, an anderen, gesondert mitgeteilten Orten (TU Dresden, Sozietätstheater, Kulturrathaus LH Dresden, Museen, etc.) durchgeführt.

Das DOI finanziert sich ausschließlich durch Mitgliedsbeträge und Spenden und ist - wie die meisten gemeinnützigen Vereine - auf die Unterstützung von Firmen und Privatpersonen angewiesen. Bitte unterstützen auch Sie das DOI, damit weiterhin Vorträge, Tagungen und Studienreisen stattfinden können.

Unsere Schatzmeisterin, der ganze Vorstand und alle diejenigen, die auch in Zukunft an den Veranstaltungen teilnehmen können, sind Ihnen dafür dankbar. 

 

  

 





----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Wirtschafts- und Kulturreise nach Kroatien!


6. bis 11. September 2022

Varaždin - Senj - Novi Marof - Maruševec -  Čakovec - Trakošćan - Varaždinsko jezero - Zagreb -Varaždin

 

  Reisepreis: 

999,00 EUR p. P.
(Einzelzimmerzuschlag 50,00 EUR)

Schülerinnen/Schüler und Studierende: 
699,00 EUR p. P
 (Einzelzimmerzuschlag 50,00 EUR)

 Programm/Präsentation

Flyer

Anmeldeformular


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Empfang anlässlich des Unabhängigkeitstages der Republik Kroatien

10.09.2019

in Kooperation mit dem Konsulat der Republik Kroatien im Freistaat Sachsen in der Landeshauptstadt Dresden

Heilige Messe in der Kirche "St. Katharina" in Ralbitz:

gelesen von S. E. Apostolischer Nuntius Erzbischof  Dr. Nikola Eterović 

 (Bildnachweis: André Henschke | www.henschke.org) 

Empfang in der KRABAT-Milchwelt in Kotten: nach einleitenden Grußworten des Honorarkonsuls Dr. Peter Neumann (oben links) sprachen der Außenminister der Republik Kroatien, Dr. Gordan Grlić Radman (o. m.), der Minister des Sächsischen Landtages, Dr. Matthias Rößler (o. r.), der Bürgermeister der Stadt Wittichenau, Markus Posch (u. l.), der stellvertretende Bürgermeister der kroatischen Stadt Varazdin, Zlatan Avar (u. m.) sowie der Inhaber der KRABAT-Milchwelt, Tobias Kockert (u. r.). (Bildnachweis: André Henschke | www.henschke.org)


(Bildnachweis: André Henschke | www.henschke.org)

Pressemitteilung zum Empfang

Impressionen zum Empfang



------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Wirtschafts- und Kulturreise nach Kroatien

- Dresden - Graz - Varaždin - Zagreb -  Plitvicer Seen - Zadar - Split - Dubrovnik - Split - Karlovac- Zagreb - Varaždin - Prag - Dresden 

07.09.2018 bis 12.09.2018

in Kooperation mit dem Konsulat der Republik Kroatien im Freistaat Sachsen in der Landeshauptstadt Dresden


 

       Dobro došli!

                                                         Herzlich willkommen in Kroatien. Wir freuen uns auf Sie.

(Preis: 1.095,00 €, Einzelzimmerzuschlag: 50,00 €)