-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungen 2017

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

30.11.2017 bis 01.12.2017, Villa Lingner, Dresden

Konferenz: "Sachunmittelbare Demokratie in Mittel- und Osteuropa"

Samstag, den 02.12.2017, 10:00 Uhr, Villa Lingner

Stadtführung LH Dresden mit Jolanta Lehmann

in Zusammenarbeit mit der DGO-Dresden

Tagungsprogramm

09.11.2017, 19:00 Uhr, Feldschlösschen Stammhaus, Budapester Str. 32, 01069 Dresden

im Rahmen der Tschechisch-Deutschen Kulturtage

"Barock in Böhmen - die Architektur der Gegenreformation"

Dr. Andrea Dietrich, Schlossleiterin Schloss Weesenstein 

(Anmeldung erforderlich, Eintritt frei, Kosten für Speisen und Getränke müssen eigenständig beim Personal im Brauhaus bezahlt werden)

22.09.2017, 19:00 Uhr, Villa Lingner, Leubnitzer Str. 30, 01069 Dresden

"Rumänien in der Europäischen Union"

Frau Mona Vintila, Vorstandsmitglied der Deutsch - Rumänischen Gesellschaft e. V.

(Mitglieder DGO, DOI frei, 4,00 EUR, Studenten 2,00 EUR, Anmeldung erforderlich)

Hinweis auf aktuelle Ausstellung:

17.09.2017 - 15.04.2018, Sorbisches Museum Bautzen, Ortenburg 3, 02625 Bautzen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde Mittel- und Osteuropas,

wir dürfen Sie recht herzlich auf die Ausstellung des Sorbischen Museums Bautzen zum Thema:

"Krabat - Mensch. Mythos. Marke."

aufmerksam machen.

Kaum eine sorbische Sagengestalt hat jemals so viel von sich reden gemacht wie die des Zauberers KRABAT. Die Ausstellung behandelt erstmalig das Leben des Janko Sajatovic ( deutsch auch Johann von Schadowitz; 1624 - 1704), der aus Zumbarek, nahe Agram (Zagreb) aus dem Königreich Kroatien stammte und als Obrist der Kurfürstlichen Kroatengarde unter vier sächsischen Kurfürsten diente. Das Projekt beleuchtet das Leben der historischen Persönlichkeit hinter dem Mythos des KRABAT. Außerdem reflektiert das Projekt die Legendenbindung sowie den Beitrag der sorbischen Kunst und Literatur, die ihn ab dem 19. Jahrhundert zum Mythos werden ließ.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.sorbisches-museum.de.

Das Sorbische Museum freut sich auf Ihr Interesse.

22.08.2017, 18:30 Uhr, Feldschlösschen Stammhaus, Budapester Str. 32, 01069 Dresden

"Die abgeschnittene Lebensader nach Süden und Osten - Ausbau der sächsischen Verkehrsinfrastruktur der Zukunft"

Auf dem Podium:

S.E. Herr Dr. Jiri Kudela, Generalkonsul der Tschechischen Republik

Herr Dirk Hilbert, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden

Herr Dr. Peter Neumann, Honorarkonsul der Republik Kroatien

Herr Torsten Herbst, Generalsekretär der FDP Sachsen

Herr Wolfgang Brinkschulte, Moderation

(Anmeldung erforderlich, Kosten für Speisen und Getränke müssen eigenständig beim Personal im Brauhaus bezahlt werden)

in Zusammenarbeit mit der Dr.-Wilhelm-Külz-Stiftung

18.07.2017, 19:00 Uhr, Villa Lingner, Leubnitzer Str. 30, 01069 Dresden

"Opposition in Russland"

- Russias opposition –

Dr. Alexej Kozlow, Doktor der Philosophie, Assoc. Prof., Herausgeber der Internetplattform www.article20.org

Dr. Kozlow referiert in Englisch

Peter Jaensch, certified interpreter, Dresden

(Mitglieder DGO, DOI frei, 4,00 EUR, Studenten 2,00 EUR, Anmeldung erforderlich)

in Zusammenarbeit mit der



Donnerstag, den 20.04.2017, 19:30 Uhr, Barrique Dresden, St. Petersburger Str. 30, 01069 Dresden

"Kroatien - Perle der Adria" - Politik, Wirtschaft, Kultur, Urlaub

Dr. Peter Neumann, Honorarkonsul der Republik Kroatien; Konrad Füssel, Reiseleiter von Eberhardt Travel

(Mitglieder DOI, DGO frei, 4,00 EUR, Studenten 2,00 EUR, Anmeldung erforderlich)

in Zusammenarbeit mit dem Konsulat der Republik Kroatien im Freistaat Sachsen und dem Barrique Dresden auf der Prager Straße



Donnerstag, den 26.01.2017, 19:00 Uhr, Villa Lingner, Leubnitzer Str. 30, 01069 Dresden

Jahresauftaktveranstaltung des DOI in 2017

"Krise und Systemtransformation - Woran scheiterte die UDSSR?"

Prof. Dr. Karl-Heinz Schlarp, Vorstand des DOI und Experte für ost-europäische Geschichte

(Mitglieder DOI, DGO frei, 4,00 EUR, Studenten 2,00 EUR, Anmeldung erforderlich)

in Zusammenarbeit mit der DGO-Dresden