Veranstaltungen der               DGO-Dresden 2016


26.01.2017, 19:00 Uhr

    DGO-Zweigstelle Dresden iVm. DOI
    
    Prof. Dr. Karl-Heinz Schlarp
    Experte für süd-ost-europäische Geschichte,                              Vorstand des DOI               


"Krise und Systemtransformation.           Woran scheiterte die UDSSR"

   

        Veranstaltungsort: Leubnitzer Str. 30 (Villa Lingner), 01069 Dresden

(Mitglieder DGO, DOI frei, 4,00 EUR, Studenten 2,00 EUR)

___________________________________________________

15.12.2016, 19:00 Uhr

    DGO-Zweigstelle Dresden iVm. DOI


    Prof. Dr. Dieter Bingen
    Direktor des Detschen - Polen Instituts,                                      Darmstadt              

   "Polen in Europa -                                                 Im Zentrum oder in der Peripherie?"

   

        Veranstaltungsort: Leubnitzer Str. 30 (Villa Lingner), 01069 Dresden

(Mitglieder DGO, DOI frei, 4,00 EUR, Studenten 2,00 EUR)

___________________________________________________

27.06.2016, 19:00 Uhr


    DGO-Zweigstelle Dresden iVm. DOI


    Prof. Dr. Norbert Franz
    Universität Potsdam, Institut für Slavistik
    Ostslavische Literaturen und Kulturen
    

Prof. Dr. Norbert Franz, Direktor des Instituts für Slavistik an der Universität Potsdam, forscht v.a. zu der Mediävistik der Slavia orthodoxa, der Kulturgeschichte Russlands, sowie zur zeitgenössischen russischen Literatur, Populärkultur und den Medien und wird mit seinem Vortrag den Einfluss Osteuropas, insbesondere Russlands, auf Hollywood beleuchten.

Neben erfolgreichen Schauspielern mit russischen Wurzeln, wie Leonardo DiCaprio oder Natalie Portman, befinden sich auch unter den Gründervätern Hollywoods Einwanderer russischer Abstammung. Politische Auseinandersetzungen zwischen Amerika und Russland prägten die Rolle des russischen Bösewichts.

Kann uns also die Filmgeschichte und die Rolle der Russen in Hollywood etwas über politische Auseinandersetzungen und kommunikative Integration verraten?

 Nachdem uns Prof. Dr. Norbert Franz diese und andere Fragen beantwortet hat, freuen wir uns darauf, den Abend mit einer Diskussion mit Ihnen, einem kleinen Buffet und einem Glas Wein ausklingen zu lassen.

Dazu laden wir Sie recht herzlich um 19.00 Uhr in die Villa Lingner, Leubnitzer Straße 30, 01069 Dresden ein. Für Fördermitglieder ist der Eintritt frei. Für Studenten beläuft sich der Eintritt auf 2,00 €, Normalpreis ist 4,00 €.

Anmeldungen werden unter info@doi-online.org oder telefonisch unter 0351/4174 66 61 erbeten.

 
      
    Veranstaltungsort:

Leubnitzer Str. 30 (Villa Lingner), 01069 Dresden

(Mitglieder DGO, DOI frei, 4,00 EUR, Studenten 2,00 EUR)


_____________________________________________________________________
    

      

30.06.2016, 19:00 Uhr

    DGO-Zweigstelle Dresden iVm. DOI
    
    PD Dr. Franziska Schedewie
    Friedrich-Schiller-Universität Jena
    Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte
   
   "Die Deutschlandpolitik der Perestrojka in

                  ihrer Selbstdarstellung"
   

     Veranstaltungsort: Leubnitzer Str. 30 (Villa Lingner), 01069 Dresden

(Mitglieder DGO, DOI frei, 4,00 EUR, Studenten 2,00 EUR)


_______________________________________________________________________________


03.11.2016, 19:00 Uhr

    DGO-Zweigstelle Dresden iVm. DOI                                       

      Dr. Angelique Leszczawski-Schwerk                                        Technische Universität Dresden                                          Lehrstuhl für neuere und neueste Geschichte               


"Die Stadt Lemberg/Lwow/L´viv als Frauenbewegter Raum (1900-1918) - Wechselwirkungen zwischen weiblicher Vereinskultur und nationaler politischer Kultur"



Veranstaltungsort: Leubnitzer Str. 30 (Villa Lingner), 01069 Dresden

(Mitglieder DGO, DOI frei, 4,00 EUR, Studenten 2,00 EUR)




_____________________________________________________________________

15.12.2016, 19:00 Uhr

    DGO-Zweigstelle Dresden iVm. DOI
    
    Prof. Dr.Dieter Bingen
    Deutsches Polen Institut, Darmstadt
   
    
                  "Polen in Europa - im Zentrum

                     oder in der Peripherie"
   

        Veranstaltungsort: Leubnitzer Str. 30 (Villa Lingner), 01069 Dresden

(Mitglieder DGO, DOI frei, 4,00 EUR, Studenten 2,00 EUR)


   ----------------------------------------------------------------

Veranstaltungsarchiv - DGO

DGO - Konferenz
1913 TransNational: Osteuropa im Wandel 2013
100 Jahre DGO
 

7. März 2013 ab 17.00 Uhr - Auswärtiges Amt, Unterwasserstraße 10, 10117 Berlin 

    Prof. Dr. RITA SÜSSMUTH - Präsidentin der DGO  
&
MICHAEL GEORG LINK - Staatsminister im Auswärtigen Amt und MdB 


Osteuropa im Wandel - Zu welcher Zeit und zu welchem Zweck wurde in Deutschland Osteuropaforschung betrieben? 

   

Prof. Dr. KARL SCHLÖGEL - Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder
&
Dr. HEIKE DÖRRENBÄCHER - Geschäftsführerin der DGO, Berlin
 

8.März 2013 ab 9:30 Uhr - Humboldt-Universität zu Berlin, Dorotheenstraße 24, 10117 Berlin 

Begrüßung durch PROF. DR. JAN-HENDRIK OLBERTZ, Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin

Die Konstitution der Freiheit – warum Europa wichtig ist
HANS-DIETRICH GENSCHER, Bundesminister des Auswärtigen a. D., Bonn
PROF. DR. RITA SÜSSMUTH, Präsidentin der DGO,Berlin
WŁADYSŁAW BARTOSZEWSKI,Außenminister a. D., Warschau
Moderation:PROF. DR. WOLFGANG EICHWEDE, Vize-Präsident der DGO, Berlin

Folgen der Entstalinisierung für Europa
Prof. Dr. JÖRG BABEROWSKI, Historiker, Humboldt-Universität zu Berlin
GERD KOENEN, Publizist, Frankfurt/Main
Moderation: Dr. MANFRED SAPPER, 

Öffentlichkeit, Polittechnologie und medialer Wandel
Prof. Dr. ULRICH SCHMID, Universität St. Gallen
SERHII LESCHENKO, Ukrajinska Prawda, Kiew
Dr. KIRSTEN BÖNKER, Universität Bielefeld
Moderation: Dr. VOLKER WEICHSEL, Redakteur OSTEUROPA, Berlin 

Von harten und weichen Grenzen. Transnationalisierung im östl. Europa
Dr. SABINE VON LÖWIS, Centre Marc Bloch, Berlin
Dr. JUDITH MIGGELBRINK, Forschungsbereich Raumproduktionen, Leibniz-Institut Leipzig
Prof. Dr. ILKKA LIIKANEN, Direktor, VERA Centre for Russian and Border Studies
Moderation: Prof. Dr. SEBASTIAN LENTZ, Direktor, Leibniz-Institut für Länderkunde, Leipzig 

Zwischen Glamour und Politbühne: Theater, Film und Medien in Russland heute
Dr. MARINA DAWYDOWA,  Zeitschrift “Teatr”, Moskau
Dr. EVA BINDER, Universität Innsbruck
Prof Dr. BIRGIT MENZEL, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz/Germersheim
Moderation: PROF. DR. CHRISTINE ENGEL, Universität Innsbruck

Menschenrechte in Osteuropa –
                                      Die Rolle des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte

Prof. Dr. ANGELIKA NUSSBERGER, EuGH Straßburg
Kommentar: TAMARA MORSCHAKOWA, Verfassungsrichterin a.D., Moskau
Moderation: DR. HEIKE DÖRRENBÄCHER, Geschäftsführerin der DGO, Berlin

Politische Wissenschaft – Eine Disziplin und politische Transformation
Prof. Dr. VALERIE BUNCE,  Cornell University, Ithaka
Prof. DR. TIMM BEICHELT, Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder
Prof. Dr. ANDREI MELVILLE, Higher School of Economics, Moskau
Dr. KATARYNA WOLCZUK, Centre for Russian and East European, University of Birmingham
Moderation: DR. SABINE FISCHER, Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin

Wege der Wirtschaftsentwicklung –
                                                      Autoritäre Regime versus westliche Modernisierung

Prof. Dr. CARSTEN HERRMANN-PILLATH, Frankfurt School of Finance and Management, Frankfurt/M. PER FISCHER, Sales CEE, Russia, CIS & Baltics, Commerzbank, Berlin
GUNNAR WIEGAND, Europäischer Auswärtiger Dienst, Brüssel
WLADIMIR MILOW, Direktor des Instituts für Energiepolitik, Moskau
Moderation: Prof. Dr. RAINER LINDNER,GF des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, Berlin

Russland 2020 – Strategien und Perspektiven der Entwicklung
WLADIMIR RYSCHKOW,  Ko-Vorsitzender der Partei RPR-PARNAS, Moskau
Moderation: Prof. Dr. HANS-HENNING SCHRÖDER, Osteuropa-Institut der FU Berlin und Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin
 

Mittwoch 28. September 2011, um 19:30 Uhr

Podiumsdiskussion: „Energiewirtschaft in MOE – vor dem Hintergrund der Energiewende in Deutschland“ 

Referenten: 

Prof. Dr. Dominik Möst, Inhaber des Lehrstuhls für Energiewirtschaft an der TU Dresden 

Prof. Dr. Volker Wittwer, Gründungsmitglied des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme   

Dr. Wolfgang Daniels, Präsident der Vereinigung zur Förderung erneuerbarer Energien in Sachsen 

Dr.-Ing. habil. Rutger Kretschmer - Hauptabteilungsleiter für Vertrieb und Beschaffung; DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH

Moderation: Dr. Peter Neumann

 

Anwesend sind:

Sandro Zuschke, Olympia Personaldienstleistungen

Željko Selak, Geschäftsführer der Immocroadria GmbH 

Ort: Lingner Villa, Dresden

Die  Veranstaltung wird vom Dresdner Osteuropa Institut e.V. (DOI) und von  der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. (DGO) Zweigstelle  Dresden - Freiberg organisiert.  

Die Veranstaltungen der DGO - Zweigstelle Dresden finden regelmäßig um 19:30 Uhr in den Räumen der Zweigstelle statt.Diese befinden sich in der Leubnitzer Straße 30, 01069 Dresden.Abweichende Veranstaltungsorte bzw. Zeiten werden ausdrücklich genannt.